WIE SIE MIT  FLÜSSIGTAPETE AUS IHREN WÄNDEN WOHLFÜHLWÄNDE MACHEN!

Sie interessieren sich für Flüssigtapete und wollen mehr erfahren?

Sie erhalten den brandneuen Ratgeber zum Thema Flüssigtapete / Baumwollputz heute gratis! Tragen Sie Ihre Emailadresse unterhalb dieses Textes in das Eingabefeld ein und klicken dann auf 'Gratis downloaden'.
In wenigen Minuten können Sie Ihren Ratgeber auf Ihrem Rechner speichern und haben ihn somit immer griffbereit.

Lieber Heimwerker,

haben Sie sich schon einige dieser Fragen gestellt?

  • Was muss ich alles beachten, wenn ich meine Wände mit Flüssigtapete beschichten will?
  • Wie zum Teufel mache ich alles richtig?
  • Wieso ist Flüssigtapete so beliebt?
  • Wie kann ich mit Flüssigtapete sogar Schimmel bekämpfen?
  • Wie kann ich meine Kinder mit Flüssigtapete glücklich und zufrieden machen?
  • Wie kann ich Flüssigtapete auf Raufasertapete auftragen?
  • Kann ich Flüssigtapete auch in Feuchträumen verwenden?

Wenn Sie sich in der einen oder anderen Zeile wiedererkennen konnten, kann ich Ihnen sagen … Sie sind mit Ihren Gedanken, Wünschen und Fragen nicht allein. Vielen Menschen die sich für schönes und gesundes Wohnen begeistern können geht es genauso.

Ich selbst war in dieser Situation, bevor ich mich mit dem Thema Wandbeschichtungen beschäftigt habe.

Möchten Sie eine Antwort auf diese Fragen?

Bevor ich Ihnen davon berichte, wie und mit welchen Tricks Sie Ihre Wohnräume mit Flüssigtapete schöner und noch wohnlicher gestalten können, möchte ich Ihnen diese interessante Geschichte erzählen.

Riesige Begeisterung in der ganzen Familie. Die Entscheidung für die Eigentumswohnung ist gefallen.

Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich mich noch nie wirklich mit dem Thema Wand beschäftigt. Wenn's billig sein sollte kam Raufasertapete dran. Wenn es schick aussehen sollte eben irgendeine andere Tapete.

Ja und zugegebenermaßen bleibt einem in einer Mietwohnung auch meist nicht viel anderes übrig, da man beim Auszug ja alle "Sonderlocken" auch wieder entfernen muss. Das man Flüssigtapete sogar auf Raufasertapete auftragen kann, habe ich erst viel später erfahren. Das geht dann sogar in der Mietwohnung.

Eigentlich mehr durch Zufall bin ich auf einer Hausmesse in meinem Heimatort auf Flüssigtapete aufmerksam geworden. Ich war sofort begeistert von diesem tollen Material.

  • wärmedämmed
  • schallisolierend
  • rissüberbrückend
  • feuchtigkeitsregulierend
  • leicht selbst aufzutragen

... um nur einige zu nennen.

Eigentlich gab es nur einen einzigen Punkt, der mich abschreckte. Es war der hohe Quadratmeterpreis.

Damals waren wir eine junge Familie mit Kind und somit war das Thema Geld auch ein wichtiger Grund uns aus der Miete zu verabschieden. Schon damals war uns klar, dass sich die Mieten in den Großstädten immer weiter nach oben entwickeln. Aber das bedeutet auf der anderen Seite, dass Luxus bei der Sanierung keine Rolle spielen durfte.

Glücklicherweise waren die Preise im Internet dann schon wesentlich "familienfreundlicher". Da ich selber nicht so der große Tapezierer bin (irgendwie erscheinen doch immer mal Lücken zwischen den Bahnen und hier und da gibt es auch mal eine Blase) und es dennoch professionell aussehen sollte, war also de Frage: Einen Profi tapezieren lassen, oder zum in etwa gleichen Preis diese superschicke Flüssigtapete selber auftragen.

Als Macher habe ich mich natürlich für den zweiten Weg entschieden und bin selbst heute, nach über 10 Jahren, immer noch glücklich über diese Entscheidung.

Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie ich mich geärgert hätte, wenn ich mich damals für das Tapezieren lassen entschieden hätte. Kennen Sie das Gefühl, wenn man etwas haben möchte, es sich aber aus irgendeinem Grunde nicht holt und dann ist die Chance vorbei?

Heute wohne ich also in meinen persönlichen Wohlfühlwänden und freue mich immer wieder, wenn ich mir meine Wände so anschaue. Flüssigtapete ist etwas Besonderes.

Vielleicht kennen Sie das ja auch. Neulich habe ich mich mit einem Bekannten unterhalten der in einer vergleichbaren Wohnung wohnt wie ich. Im Winter läuft bei ihm im Schlafzimmer immer das Wasser nachts die Scheiben runter und früh muss er die Pfützen vom Fensterbrett aufwischen. Bei mir im Schlafzimmer beschlagen die Scheiben im unteren Bereich etwas. Nichts mit Pfützen. 🙂

Früher musste ich im Bad nach dem Baden erst den Spiegel trockenwischen, bevor ich mich rasieren konnte. Jetzt beschlägt der Spiegel nicht mehr.

Meine Kinder können ihre Poster überall an der Wand mit Stecknadeln festmachen. Selbst wenn dann mal was ausreißt, spielt es keine Rolle. Einfach anfeuchten und andrücken.

Und der absolute Clou ist das Überschichten von Flüssigtapete mit Flüssigtapete. Ja, Sie lesen richtig. Nach 10 Jahren habe ich im Kinderzimmer einfach neue Flüssigtapete auf die alte Flüssigtapete aufgetragen.

  • Kein Entfernen der alten Beschichtung.
  • Der Raum muss nicht ausgeräumt werden (nur Wände frei machen).
  • Um den schweren Schrank wird drumrumbeschichtet.
  • Ich kann Wand für Wand vorgehen. Ideal nach Feierabend.
  • Keine Sauerei!

Ich weiß ja nicht wie dies bei Ihnen ist, aber ich scheue mich immer vor Großprojekten, die nicht unbedingt sein müssen. Aber mal schnell so ein paar Stunden nach Feierabend oder am Wochenende eine Wand beschichten ist doch machbar, oder?

Sie merken sicher, dass ich immer noch und eigentlich auch immer noch mehr begeistert vom Thema Flüssigtapete bin.

Natürlich habe auch ich aus meinen Erfahrungen gelernt. Sogar mehr als das. Ganz so einfach wie mir dies die Verkäufer weismachen wollten, war es dann doch nicht.

Bevor ich Ihnen mehr darüber erzähle, wie Sie selber jene Wohlfühlwände mit Flüssigtapete gestalten können, möchte ich Ihnen meine 3 wertvollsten Tipps geben, die Sie UNBEDINGT beachten müssen… sehen Sie es als kleinen Crashkurs.

Wer bin ich?

Hallo, mein Name ist Dirk Mohs.

Seit nun bereits über 10 Jahren faszinieren mich Räume mit Flüssigtapete. Mit den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und den positiven Eigenschaften von Flüssigtapete kann aus meiner Sicht keine andere Innenraumbeschichtung mithalten.

Leider gibt es auch zum Thema Flüssigtapete einige Mythen, die immer wieder gern von Verkäufern erzählt werden, ich jedoch aus meiner umfangreichen Erfahrung heraus nicht bestätigen kann.

Ich habe mich sehr intensiv mit dem Thema Flüssigtapete auseinandergesetzt und probiere auch immer wieder neue Möglichkeiten aus.

Dieses Wissen habe ich zum Glück aufgeschrieben und genau das werde ich Ihnen auf diese Weise weitergeben. Also keine Angst, hier gibt es kein theoretisches Blabla, sondern praktische Tipps und interessante Fakten.

Meine 3 besten Tipps für schöne Wände!

1. Wählen Sie den für Sie passenden Händler

Da Flüssigtapete mittlerweile einen hohen Beliebtheitsgrad erreicht hat, gibt es sehr viele Hersteller, Händler und Vertriebswege.

Dies ist für Sie als Kunde sehr positiv, da dies für eine große Auswahl und günstige Preise sorgt. Natürlich sind die Händler, welche ein Ladengeschäft betreiben oder einen Heimservice anbieten oftmals teurer, als die Angebote im Internet. Dafür bieten diese einen persönlicheren Service und sind damit die erste Wahl, wenn Sie gern jemanden vor Ort konsultieren möchten.

Im Internet sind die Preise meist deutlich günstiger, da hier der Kundenservice für den Händler nicht so viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn Sie es gewohnt sind, sich Informationen selber zu beschaffen, können Sie hier einiges an Geld sparen.

Fragen Sie jedoch in jedem Fall, wieviel Material (Gewicht) Sie pro Quadratmeter erhalten. Denn nur so können Sie die Preise wirklich vergleichen. Schließlich kann ein Händler der Meinung sein, Sie brauchen pro Quadratmeter nur 180g Flüssigtapete und ein anderer meint Sie brauchen 230g. Da Flüssigtapete eine breiige Masse darstellt, liegt es letztendlich auch an Ihnen, wie weit Sie mit einer gewissen Menge kommen. Auch das Beschichtungsverfahren (Traufel oder Spritzoistole) spielt eine Rolle bei der Reichweite.
Insofern sind Preise pro Quadratmeter bei Flüssigtapete nicht unbedingt relevant für einen Preisvergleich.

2. Achten Sie auf die richtige Untergrundbehandlung

Jetzt kommen wir zum eigentlichen "heißen Eisen" beim Thema Flüssigtapete. Dies wird gern etwas verschwiegen, da es sich hier um einen ganz klaren Nachteil zu wahrscheinlich allen anderen Wandbeschichtungen handelt.

Flüssigtapete benötigt zum Trocknen ca. 3 Tage und somit deutlich länger als andere Beschichtungen. Wenn der Untergrund nun wasserlösliche Farbstoffe oder auch Verschmutzungen enthält, gehen diese ganz natürlich in die Flüssigtapete über und können beim Trocknen Flecken verursachen.

Und es sollten sich keine Metallteile direkt unter der Flüssigtapete befinden. Sie ahnen es sicher: Diese rosten und Sie werden die Rostflecke in der Flüssigtapete entdecken.

Während sich die Rostflecke im Nachhinein meist beseitigen lassen, ist dies mit den Verfärbungen aus dem Untergrund oftmals nicht möglich.

Generell sollte der Untergrund für die Beschichtung mit Flüssigtapete gleichmäßig gefärbt sein, im Idealfall weiß oder in der Farbe der Flüssigtapete, nicht zu glatt sein (da dies die Beschichtung mit der Glättkelle erschwert, und wie bereits erwähnt nicht ausfärben.

Falls die genanten Punkte nicht erfüllt sind, sollten Sie den Verkäufer nach einer geeigneten Untergrundvorbehandlung fragen.

3. Wählen Sie die passende Beschichtungsart

Flüssigtapete können Sie mit einer Glättkelle oder auch im Sprühverfahren auftragen.

Hier gibt es kein besseres oder schlechteres Verfahren. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Meist wird die Flüssigtapete mit der Glättkelle aufgetragen. Hierzu sollten die Wände rauh sein, da sich das Aufziehen der Flüssigtapete andernfalls schwierig gestaltet.
Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass Sie nichts abkleben brauchen und unterschiedliche Flüssigtapeten einfach nebeneinander auftragen können. Weiterhin lassen sich die Wände später schnell und  einfach nahtlos ausbessern.
Der Nachteil hierbei ist der erhöhte Kraft- und Zeitaufwand.

Beim Spritzverfahren sollten Sie im Vorfeld alle nicht zu spritzenden Flächen abkleben. Wenn Sie mehrere Dekore verwenden (z.B. Decke weiß, Wände farbig) benötigen Sie geeignete Abdeckmaßnahmen. Folie ist eher nicht geeignet, da sich diese durch das Gewicht der Partikel und die Druckluft schnell mal lösen kann.
Der Vorteil liegt ganz klar im geringeren Kraft-, Material- und Zeitaufwand.
Das Spritzverfahren eignet sich daher ganz besonders für große Räume oder ganze Wohnungen / Häuser.

So werde ich Ihnen helfen..

Sehen Sie, der Umgang mit Flüssigtapete / Baumwollputz ist eigentlich ganz einfach, wenn Sie bestimmte Dinge beherzigen.

Wie Sie jetzt wissen, habe ich in den letzten Jahren sehr viel über Flüssigtapete gelernt. Angefangen von der Untergrundvorbereitung bis hin zum perfekten Ergebnis.

Eigentlich ist das auch gar nicht so schwer, mit dem richtigen Wissen ist das auch für Sie nur eine kleine Herausforderung.

In den letzten Jahren haben bereits tausende Kunden dieses Wissen genutzt und damit erfolgreich ihre Wohnräume verschönert und aufgewertet. Dabei möchte ich jetzt aber nicht nur von der herausragenden Optik sprechen, denn es sind wesentlich mehr Aspekte, die Sie beachten sollten.

Das erfahren Sie in diesem Buch ...

Lektion 1 – Was ist Flüssigtapete

Hier gehe ich kurz darauf ein, was man eigentlich unter Baumwollputz, Flüssigtapete, Wollputz und so weiter versteht.

Lektion 2 – Wieso Flüssigtapete

Hier geht es darum, warum Flüssigtapete so eine großartige Wandbeschichtung ist. Ok, das wissen Sie jetzt schon, aber vielleicht noch nicht alles. 😉

Lektion 3 – Praxis

Hier kommen wir dann zum Praxisteil: Vorbereitung Untergrund, Vorbereitung Flüssigtapete , Ausführung

Lektion 4 – Tipps und Tricks

Kleine Helferlein für den Praxiseinsatz.

Lektion 5 – Häufig gestellte Fragen

Hier beantworte ich die Fragen, welche bei fast jedem auftreten, der sich mit dem Thema Flüssigtapete beschäftigt.

Lektion 6 – Anwendungsberichte

Wie kommt Flüssigtapete in welchen Räumen besonders zur Geltung?

Schlusswort

Hier bitte ich Sie um Ihre Mithilfe, um diesen Heimwerkerkurs Baumwollputz ständig zu verbessern.

Darüber hinaus erhalten Sie als Käufer meines Ebooks den direkten Email-Zugang zu mir für Ihre Fragen. Ich werde Ihre Fragen, so es mir möglich ist, schnell und persönlich beantworten.

arrow
arrow

Was Sie beim Spachteln unbedingt beachten müssen...

  • Spachtel passend zur Oberflächenqualität
  • rauhe Oberfläche
  • erst Material in die Ecken drücken und dann rausziehen
  • von den Ecken beginnend zur Wandmitte arbeiten
  • Traufel immer im leichten Winkel zur Wand halten
  • komplette Wand möglichst im Ganzen beschichten

Wie Sie Flüssigtapete spritzen können!

  • Fenster, Heizkörper, Türen und Fußboden mit Folie abkleben
  • Kompressor mit ca. 8 bar
  • möglichst Profi-Trichter-Sprühpistole
  • Mundschutz tragen nicht vergessen
  • optimale Wassermenge und Düsenöffnung austesten

Für wen ist dieser Heimwerkerkurs nützlich?

Der Heimwerkerkurs Baumwollputz ist ausschließlich für diejenigen:

  • die sich ernsthaft mit dem Gedanken tragen, Flüssigtapete für die nächste Renovierung zu verwenden
  • die Flüssigtapete selber auftragen wollen
  • die kompetent mit einem Maler argumentieren möchten
  • die einem Flüssigtapeten-Verkäufer gewachsen sein möchten
  • die eine Lösung suchen und nicht wochenlang verzweifelt in Foren stöbern möchten

Wenn Sie also den wohl einfachsten und schnellsten Weg nutzen wollen Ihre Wände zu Wohlfühlwänden mit Flüssigtapete zu gestalten, dann ist dieses eBook das Navi, dass Sie zu Ihrem Ziel bringt!

Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dass Sie im Vorfeld auch die Tücken kennen, die Ihnen bei der Ausführung auflauern werden!

Wer kann das eBook NICHT gebrauchen?

Nun, ich rate Ihnen ab, in dieses eBook zu investieren, wenn:

  • Sie dazu neigen, Bücher zu kaufen und Sie dann nicht lesen
  • Sie bereits alles über Flüssigtapete wissen und Ihnen diese Infos reichen
  • Sie gern Ihre Erfahrungen selber sammeln und ein Misslingen für Sie kein Problem darstellt.

Die „Sie können nur gewinnen
60-Tage-Geld-zurück-Garantie“

Heute mache ich Ihnen ein Angebot, das für Sie risikolos ist. Ich nehme das ganze Risiko auf meine Schultern und gebe Ihnen mit Ihrem Kauf eine unbeschränkte 60-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Genau - sollte Sie mit diesem eBook aus irgendeinem Grund unzufrieden sein, erhalten Sie ohne Nachfrage von Gründen Ihr Geld zurück.

Es gibt also für Sie kein Risiko bei diesem Angebot Sie können nur gewinnen. Das eBook wird sich schnell selbst bezahlen, darauf können Sie sich verlassen oder Sie fordern Ihr Geld zurück.

So kann Flüssigtapete Ihr Wohnen verändern:

Das Flüssigtapete wunderschön aussieht und Ihren Wänden einen exklusiven Look verpassen kann wissen Sie ja schon.

Aber denken Sie auch daran, dass Flüssigtapete Ihnen Eigenschaften bietet, die Sie bei anderen Wandbeschichtungen vermissen. So können Sie Flüssigtapete bequem selbst auftragen. Flüssigtapete speichert Raumfeuchte, ist weich, gleicht Unebenheiten aus, verbessert den Raumklang und Sie können immer wieder neue Flüssigtapete auf die alte auftragen. Das erleichtert zukünftige Renovierungen enorm.

Flüssigtapete lässt sich ausbessern und eine riesengroße Pinwand erhalten Sie gleich mit.

Große Flächen können Sie extrem schnell mit der Sprühpistole beschichten.

Achja, und eine kleine Wärmedämmung bekommen Sie auch noch mit dazu. 🙂

Reale Kundenprojekte

Herr W. aus Groß Twülpstedt

... ist von seinen neuen Wänden begeistert und schickte mir Bilder von seinem Flur.
Besonders schön ist der Einfall mit dem Wandbild, die Spiegelfenster und die Streifen mit den aufgeklebten Alu-Leisten.

Herr B. aus Blankenburg

... ist schon länger ein Fan von Flüssigtapete.
Hier hat er in seinem Treppenhaus neue Flüssigtapete auf die bereits vorhandene Flüssigtapete aufgesprüht.

Wandfläche: 48m²
Arbeitszeit: 4-5 Stunden
Materialverbrauch: lediglich 40m² durch das Spritzen!

Ebenfalls ein sensationelles Ergebnis wie ich finde.

FAQ - häufig gestellte Fragen

Brauche ich ein spezielles Programm, um das eBook lesen zu können? +

Dieses eBook können Sie ganz einfach mit Ihrem PDF-Programm (z.B. Adobe Reader) öffnen, ansehen und auch gerne ausdrucken (Sie brauchen KEINEN eBook-Reader oder eine spezielle Software).

Gerne können Sie dieses eBook auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet betrachten. Alles was Sie dazu benötigen, ist eine App, die PDF-Dateien lesen kann.

Kann ich mir dieses eBook ausdrucken? +

Sehr gerne können Sie sich diesen Ratgeber ausdrucken, wenn Sie das möchten. Dazu klicken Sie in Ihrem PDF-Programm einfach auf das Drucksymbol und das eBook flattert aus Ihrem Drucker.

Wo kann ich das eBook downloaden? +

Nach erfolgreicher Bestellung werden Sie auf die Downloadseite weitergeleitet. Von dort aus können Sie sich das eBook ganz einfach auf Ihren PC, MAC, Smartphone oder Tablet herunterladen.

Zusätzlich erhalten Sie nach der Bestellung eine E-Mail, in der Sie den Downloadlink nochmals finden.

arrow
arrow